Login / Logout

Get Adobe Flash player

Bibelvers des Tages

Calender

Fr Nov 16 @19:00 - 09:00PM
HK-Neckartailfingen
Fr Nov 16 @19:30 -
Jugend Gottesdienst
Fr Nov 16 @19:30 - 09:30PM
HK-Hedelfingen
So Nov 18 @10:30 -
Gottesdienst
Mo Nov 19 @19:00 -
Gebetstreff / Reunião de Oração
  • images/banners/pos19-de/Bilingual Gottesdienst.jpg
  • images/banners/pos19-de/KidYouth1.jpg
  • images/banners/pos19-de/hauskreis2.jpg
  • images/banners/pos19-de/willkommen.jpg

 

Noiva  1280x800

 

Internationaler Frauentag - 2018

 

 

Am 8. März wird den internationalen Frauentag gefeiert, und wir aus der Comunidade wollen uns anschließen und die Frauen ehren. Wir danken Gott für die Mutter, Töchter, Schwestern und geistliche Schwestern mit denen Er unser Leben bereichert und gesegnet hat.


Der Frauentag wurde Anfang des letzen Jahrhunderts eingeführt um der Kämpf der Frauen für das Wahlrecht und bessere Arbeits- und Lebensbedingungen zu erinnern. Diese Bewegung war notwendig und gut. Letztendlich hat Gott selbst schuf Man und Frau nach Seinem Ebenbild, gleichgestellt, um Seite am Seite zu sein.


So schuf Gott den Menschen als sein Abbild, ja, als Gottes Ebenbild; und er schuf sie als Mann und Frau. 1. Mose 1:27
Da ließ Gott, der HERR, einen tiefen Schlaf über ihn kommen, entnahm ihm eine Rippe und verschloss die Stelle wieder mit Fleisch. Aus der Rippe formte er eine Frau und brachte sie zu dem Menschen. 1. Mose 2:21-22


Aber diese Bewegung hat eine fälschliche Richtung aufgeschlagen und ist auf der Suche nach “Gleichheit” mit dem Man und sogar nach dem “Recht” zur Abtreibung. Diese übertriebene Suche nach Selbstbestimmung und Abhängigkeit hat zu Missachtung von Grundwerte in Bezug auf das Leben und auf die Familie.


Die Frau ist nicht “der Man in Grün”. Kann eine Frau alles tun was ein Man tut? Wahrscheinlich. Muss sie? Sicher nicht.


Gott hat die Beziehung zwischen Christus und seine Gemeine in der Beziehung zwischen Man und Frau dargestellt. In diesem Zusammenhang übernimmt die Frau eine ganz besondere Rolle: die Rolle der Braut.


Die Braut die freiwillig einen Man sich ergibt und sich unterwirft, einen Man die sie liebt und sein Leben für sie opfern wird. Eine Beziehung welche das Wohl des anderen in den Vordergrund stellt, und nicht mit dem anderem konkurriert.


Unsere Gebet für die Frauen ist dass Gott sie Weisheit und Mut schenkt damit sie den Wille Gottes suchen und nicht die Anerkennung der Welt.


Und stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern ändert euch durch Erneuerung eures Sinnes, auf dass ihr prüfen könnt, was Gottes Wille ist, nämlich das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene. Römer 12:2