Login / Logout

Get Adobe Flash player

Bibelvers des Tages

Calender

Mi Jan 24 @19:00 - 08:30PM
HK-Korb
Fr Jan 26 @19:00 - 09:00PM
HK-Neckartailfingen
Fr Jan 26 @19:30 -
Jugend Gottesdienst
Fr Jan 26 @19:30 - 09:30PM
HK-Hedelfingen
So Jan 28 @10:30 -
Gottesdienst
  • images/banners/pos19-de/Bilingual Gottesdienst.jpg
  • images/banners/pos19-de/KidYouth1.jpg
  • images/banners/pos19-de/hauskreis2.jpg
  • images/banners/pos19-de/willkommen.jpg

candles 3 Advent Vorbereitung 

 

Als Herodes1 König von Judäa war, lebte dort ein Priester namens Zacharias. Er gehörte zur Dienstgruppe Abija2. Wie Zacharias stammte auch seine Frau Elisabeth aus der Familie von Aaron. Beide lebten nach Gottes Willen und hielten sich in allem genau an seine Gebote und Ordnungen. Sie hatten keine Kinder, denn Elisabeth konnte keine bekommen, und beide waren inzwischen alt geworden. 

 

Plötzlich sah er auf der rechten Seite des Räucheropferaltars einen Engel des Herrn stehen. Sein Anblick flößte Zacharias Angst und Schrecken ein. Doch der Engel sagte zu ihm: »Fürchte dich nicht, Zacharias! Gott hat dein Gebet erhört. Deine Frau Elisabeth wird bald einen Sohn bekommen, den sollst du Johannes nennen!

 

Er wird dafür sorgen, dass die Eltern sich wieder mit den Kindern versöhnen, und die Ungehorsamen werden wieder danach fragen, wie sie Gottes Willen erfüllen können. So wird er das ganze Volk darauf vorbereiten, den Herrn zu empfangen.”  Lukas 1:5-17

 

DieStunde war gekommen, und Gott schickt dann Johannes um den Weg für Jesus vorzubereiten. Als ein Zeichen tut Gott es in einer wunderbarer Weise. Eine alte und unfruchtbare Frau würde einen Sohn bekommen!

 Und Johannes würde mit den Heiligen Geist erfüllt sein und würde in der Wüste predigen. Seine Predigt würde sich um ging um Buße  und Wiederkehren auf das Leben nach dem Wort Gottes. Er würde mit Wasser taufen, als ein Zeichen der Reinigung von der Sünde.

Aber vor allem würde Johannes auf Denjenigen der mit Heiligen Geist und Feuer taufen würde, Denjenigen der Gottes Licht ist, ide uns aus der Dunkelheit befreit.

Zum dritten Advent wenden wir uns wieder auf die Predigt und Geschichte von Johannes der Täufer; sind wir auf das Kommen Jesu vorbereitet? Johannes zeigt uns den Weg: Buße und sich Taufen lassen, sprich, unsere Sünde bekennen und ein neues Leben mit den Heiligen Geist aufnehmen. Und auch wie Johannes sollen wir den Weg auf Jesus zeigen.

 

Hier geht's zum 2. Advent

Hier geht's zum 4. Advent